Verkleben von Bodenbelägen

Arbeiten sollten von einem Fachhandwerker ausgeführt werden

Mindestens eine der zu verklebenden Oberflächen muss saugfähig und wasserdampfdurchlässig sein. Ein guter Kleber hat eine hohe Klebkraft , ist hoch elastisch, gut zu verarbeiten und wasserfest. Der Untergrund muss fest, eben, trocken, neutral, saugfähig sowie sauber, staub- und fettfrei sein. Asphalt- und Anhydrit-Estriche müssen vorher sorgfältig abgespachtelt werden. Das im Kleber enthaltene Wasser muss entweder in den Untergrund oder durch den zu verklebenden 

Bodenklebearbeiten sollten vom Fachhandwerker ausgeführt werden.

Bodenbelag verdunsten können, damit der Kleber abbinden kann. Bei unebenen Untergründen Glättungsmassen verwenden. Bei stark saugenden Untergründen muss zunächst ein Grundanstrich gemacht werden. Beim Verkleben von Korkplatten, die zum Hochwölben der Kanten neigen, die Ablüftzeit so lange verlängern, bis dieses Phänomen nicht mehr auftritt. Darüber hinaus unterscheiden sich zu verklebende Materialien zum Teil erheblich. Wenden Sie sich aus diesem Grund mit Ihren Fragen an uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter.